Schon am Morgen liegt die Insel zum Greifen nahe vor uns, obwohl uns noch 25 Meilen trennen. Bei besten Segelbedingungen absolvieren wie diese Strecke in fünf Stunden und lassen hinter Pakia tea den Anker fallen. Vorher funke ich Ascension Island Radio an, um unsere Ankunft zu melden. Die haben aber einen so miserablen Empfang, das wir uns gegenseitig kaum verstehen. Die Vulkaninsel mitten im Südatlantik ist eine amerikanische und englische Militärbasis mit imposanten Satellitenanlagen, die man schon von Ferne sieht. Vielleicht sollten sie sich auch einmal ein neues Funkgerät leisten.

klimaneutral gehostet