In drei Wochen ist Frühlingsbeginn, die Sonne steht dann genau über dem Äquator. Daheim in Österreich blühen Märzenbecher und Schneerosen. Wir gewöhnen uns langsam wieder ans Schwitzen bei Temperaturen um die dreißig Grad. Beim Kaffeetrinken rechnen wir nach. Am 21. Dezember war die Sonne am südlichen Wendekreis und braucht für die 23 Breitengrade zum Äquator, den sie am 21. März erreichen wird, dreizehn Wochen. Drei Viertel der Zeit sind schon vergangen. Wir erreichen bald den 6. Breitengrad, haben also drei Viertel der Strecke vom südlichen Wendekreis zurückgelegt. Das bedeutet, dass die Sonne ihren Höchststand erreicht hat und zu Mittag genau über uns steht - kein Wunder, wenn uns heiß ist.

klimaneutral gehostet