Der 60-Tonnen-Kran in der Rebak Marina hebt unseren Felix ohne Probleme an Land. Das Unterschiff wird abgeschabt und mit Hochdruck gewaschen. Lois erledigt einige Servicearbeiten. Ich kontrolliere die Lebensmittelbestände und schaffe Ordnung an Bord. Luken und Cockpit werden abgedeckt, bevor wir die Fähre von der kleinen Insel Rebak nach Langkawi besteigen und mit Zwischenlandung in Kuala Lumpur und Dubai inklusive Wartezeiten nach 28 Stunden in Wien landen. In der Ankunftshalle stehen wie immer Tom und Sonja (www.planet-ocean.at), nehmen uns für eine Nacht auf und erleichtern uns die Umstellung mit hausgemachtem Tiramisu und Kaffee. Was für ein super Service für ein paar müde Heimkehrer!

Acht Stunden Zeitverschiebung und 30 Grad Temperaturunterschied! Seit einer Woche sind wir daheim in Österreich und gewöhnen uns langsam an die mitteleuropäische Zeitzone und großteils graues Winterwetter. Die Natur schläft noch, kein Blättchen zeigt sich auf den Bäumen und auch die Straßen in unserem kleinen Ort sind menschenleer. Bald aber kommt der Frühling und lädt ein zu Beschäftigung und Sport im Freien. Darauf freuen wir uns schon, denn die trockene Zimmerluft vertragen wir nach langer Zeit auf See überhaupt nicht.

"Dogi" hat versprochen auf Felix aufzupassen, bis wir in einigen Monaten wiederkommen. Dann gibt es auch wieder neue Berichte...

klimaneutral gehostet