In der Nacht sind wir nach einem schönen Flug von Linz nach Antalya und einer siebenstündigen Busfahrt wieder in der Marina angekommen.

Es ist Samstag, der 14. April. Die ersten Sonnenstrahlen wecken uns.

Nach einer Woche Heimaturlaub in Österreich bin ich am Montag Abend wieder nach Rhodos zurückgekommen.

19h30: Der Anker ist gefallen und hält.

Wir liegen vor Anker in Porto Ponente, der Bucht im NW der Insel Vulcano(38°37,6N 014°57,1E).

Drei Stunden habe ich ganz gut geschlafen. Es ist Sonntag, sieben Uhr.

Wir sind da! In der großen Bucht von Palma de Mallorca fällt unser Anker.

Dicke Wolken hängen über der Bucht. Die Solarzellen machen Pause.

Mit Blitz und Donner, Wind bis dreißig Knoten aus Nordwest und heftigem Regen wird Käpt`n Alois im Morgengrauen aus dem Schlaf gerissen.

""Marina bay, Marina bay, this is sailing vessel Felix. Do you read?" funke ich auf Kanal 71, wie im Handbuch angegeben.
"

Mit langen Ärmeln sitzen wir beim Frühstück in der traumhaft schönen Bucht von Playa Francesa im Süden von Isla Graciosa.

Ich atme tief ein und tauche mit kräftigem Flossenschlag mitten in einen Schwarm Goldstriemen hinein.

"Hola!" grüßen wir freundlich und warten kurz, bis uns der Hafenmeister in sein Büro bittet.

klimaneutral gehostet